NEWS

Ab sofort ist die Version 3.1 des Leitfadens zum Produktdatenaustausch auch in deutscher Übersetzung verfügbar...

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die ETIM-Stabstelle:
09131/53387-72



Sitzung Technical Committee in Helsinki

Am 20./21. April 2016 trafen sich in Helsinki die Mitglieder des Technical Committee ETIM International um über wichtige ETIM-Themen zu diskutieren und die Entwicklung von ETIM weiter voranzutreiben.
Fast alle der aktuell 14 Mitgliedsländer entsendeten Teilnehmer, so dass die Sitzung wieder ein Erfolg wurde.

ETIM - das Klassifizierungsmodell

  • Ebnen Sie mit ETIM den Weg zu mehr Kundenbindung und mehr Umsatz
  • Schaffen Sie mit ETIM  bessere Prozesse und gewinnen Sie Zeit und Geld
  • Werden Sie mit ETIM fit für den eCommerce der Zukunft
  • Klicken sie hier und sehen Sie, wie ETIM Ihnen helfen kann

ETIM begrüßt Metel als weiteres neues Mitglied

Als Vertreter für Italien folgt METEL damit den anderen europäischen Mitgliedern bei ETIM International, um das Modell entsprechend den Anforderungen des italienischen Marktes und den Besonderheiten der italienischen elektrotechnischen Lieferkette weiterzuentwickeln.
Die Pressemeldung in Deutsch können Sie hier herunterladen (und hier in Englisch).
Außerdem empfehlen wir Ihnen ein interessantes Video zwischen Alessandro Guglielmi (METEL) und Franz Ernst (ETIM).

ETIM International begrüßt IDEA als offizielles Mitglied

Als Vertreter für Nordamerika (Vereinigte Staaten und Kanada) ist die Industry Data Exchange Association, Inc. das erste außereuropäische Mitglied von ETIM International.
Die Pressemeldung auf Deutsch können Sie hier herunterladen (und hier die Englische).

ETIM Deutschland erweitert um den Bereich SHK

Am 30.06.2015 wurde von den Mitgliedern des Vereins ETIM Deutschland e.V.  anlässlich der jährlichen Mitgliederversammlung beschlossen, Hersteller und Großhändler aus dem Bereich Sanitär, Heizung, Klima und Lüftung als Mitglieder aufzunehmen und damit den Klassifikationsstandard Elektro in Deutschland um diesen Bereich zu erweitern. Dieser Produktbereich wird bereits u.a. in den Niederlanden seit vielen Jahren aktiv genutzt, so dass die Erweiterung des bisher aus ca. 2.400 Klassen bestehenden Datenmodells um weitere ca. 1.800 Klassen reibungslos erfolgen wird. mehr...